BMW M5 F90: Carbon-Dach der Power-Limousine zeigt Details

    • BMW M5 F90: Carbon-Dach der Power-Limousine zeigt Details

      BMW NEWS schrieb:

      Das Gesamtgewicht des neuen BMW M5 F90 wird sich aller Voraussicht nach nicht wesentlich von der aktuellen Generation unterscheiden, allerdings darf die M GmbH in diesem Fall auch eine Einsparung von wenigen Kilogramm als Erfolg verbuchen. Denn im Gegensatz zum Vorgänger setzt der für den Jahreswechsel von 2017 auf 2018 geplante BMW M5 F90 auf Allradantrieb, was eigentlich mit einer deutlichen Gewichtszunahme verbunden ist. Die deutlich leichtere Basis des BMW 5er G30 und einige M5-spezifische Leichtbau-Maßnahmen machen es aber möglich, das Gewicht trotz komplexerem Antrieb auf dem Niveau des Vorgängers zu halten.

      Einen mit Blick auf das Gesamtgewicht recht kleinen, aber besonders gut sichtbaren und daher auch nicht unbedeutenden Beitrag zur Diät leistet das leichte Carbon-Dach, das erstmals bei einem Serien-M5 zum Einsatz kommen wird. Bisher war die Power-Limousine stets mit der gleichen Dachlösung wie die schwächeren 5er-Varianten unterwegs, erst 2018 bekommt sie das von vielen anderen M-Modellen längst vertraute Kohlefaser-Dach. Unser Leser Thomas hat nun einen Prototypen auf der Autobahn erwischt und ein Foto für uns gemacht, das auch die spezielle Kontur der Leichtbau-Lösung erkennen lässt.

      Das Carbon-Dach ist im Zentrum deutlich flacher als im äußeren Bereich und erinnert so dezent an frühere Sportwagen, deren Dachform in erster Linie vom Platzbedarf der Insassen geprägt war. Das in der Mitte abgeflachte und in dunklem Sicht-Carbon ausgeführte Dach trägt auch wesentlich zur Differenzierung des BMW M5 F90 von den schwächeren Modellen der 5er-Reihe bei. Einen weiteren Anhaltspunkt für Kenner liefern die M5-spezifischen Außenspiegel, die sich ebenfalls klar vom gewöhnlichen 5er unterscheiden.

      Schon aus großer Entfernung lassen sich die vier Endrohre des Topmodells erkennen, auch die deutlich auffälliger gezeichneten Schürzen an Front und Heck betonen das Selbstbewusstsein der neuen Power-Limousine. Angesichts einer Motorleistung von über 600 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h kann sich der BMW M5 seinen stattlichen Auftritt allerdings auch leisten – er wird 2018 nicht weniger als der bis dahin schnellste und stärkste BMW aller Zeiten sein.

      Dank Allradantrieb sinkt die Zeit für den Sprint auf 100 auf einen Wert zwischen 3,3 und 3,5 Sekunden und das mit viel Hightech verfeinerte Fahrwerk verspricht auch auf kurvigen Strecken noch mehr Dynamik. Hierbei kommt auch dem von der M GmbH speziell angepassten Allradantrieb eine Schlüsselrolle zu. Ergänzend zur prinzipiell hecklastigen Kraftverteilung wird es auch einen Modus für Puristen geben, in dem der BMW M5 die komplette Antriebsleistung an die Hinterräder schickt.

      (Foto: Thomas für BimmerToday.de | Direkt-Link zum Video)

      Quelle: bimmertoday.de/2017/03/20/bmw-…-limousine-zeigt-details/